Familienrecht | Glossar Familienrecht | Erbrecht | Arbeitsrecht | Warum wir? | Kontakt | Impressum  
 
23.09.2012
Schule und dann ? - Tücken beim Kindergeld für volljährige Kinder
Derzeit verhandelt das Finanzgericht Düsseldorf über zahlreiche Fälle, in denen es um die Zahlung von Kindergeld an Kinder nach dem Ende der Schulausbildung geht. Dabei geht es unter anderem darum, wie in Zeiten der Ausbildungs- und Studienplatzsuche Vorsorge gegen unnötige finanzielle Nachteile beim Kindergeld getroffen werden kann.
Nach dem Ende der Schulausbildung suchen Kinder häufig längere Zeit einen Ausbildungs- oder Studienplatz, warten auf den Ausbildungs- oder Studienbeginn oder beginnen einen Freiwilligendienst. Zwar bekommen Eltern für ein volljähriges Kind auch dann Kindergeld, wenn dieses noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz gefunden hat oder sich in einer Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten befindet. Die Familienkassen der Arbeitsagenturen fordern jedoch in diesen Fällen regelmäßig Nachweise über entsprechende Bewerbungen des Kindes. Können Eltern diese nicht nachweisen, weil z.B. Bewerbungsunterlagen nicht aufbewahrt wurden, droht der Verlust des Kindergelds.
Quelle: Finanzgericht Düsseldorf - PM vom 06.09.2012
Quelldatum: 12.09.2012
Quelllink: http://www.fg-duesseldorf.nrw.de/

zurück